Startseite | Kontakt | Impressum | Bürgersprechstunde | Datenschutzerklärung

26.11.2018 NW Bünder Tageblatt


Bünde gefällt jungen Eltern

Neugeborenenbegrüßung: Die Eltern und Kinder bekamen neben den Geschenkebeuteln viele hilfreiche Informationen. Foto: Myriam Domke-Feiner Foto: Myriam Domke-Feiner

Neugeborenenbegrüßung: 201 Babys und Eltern waren eingeladen. Institutionen, Vereine und Verbände stellten sich vor

Bünde. „Wir haben ab Januar einen Platz bei einer Tagesmutter für unseren Sohn. So viel Glück hatten Freunde von uns leider nicht“, sagt Silas Häcker. Der junge Vater ist mit seinem sieben Monate alten Sohn Liam und dessen Mutter Chantal Rockstroh ins Bünder Rathaus gekommen, um an der Neugeborenenbegrüßung teilzunehmen. Insgesamt fühlen sich die jungen Eltern in Bünde jedoch wohl. „Das Ländliche gefällt uns“.
Familie Häcker/Rockstroh ist eine von 201 Familien, die am Samstagvormittag in das Bünder Rathaus eingeladen wurden. Kinder, die von Anfang Mai bis Ende Oktober das Licht der Welt erblickt hatten sowie ihre Familien wurden im großen Sitzungssaal von Bürgermeister Wolfgang Koch begrüßt.
Koch sprach von den sonnigen, aber auch den trüben Tagen des Elterndaseins. „In Bünde gibt es viele Institutionen, Vereine und Verbände, die sich der Sorgen und Fragen annehmen“.
Eine Auswahl davon stellte sich während der Veranstaltung im Rathaus vor: Angefangen bei der Stillberatung, über das Bundesprogramm Kita-Einstieg, verschiedene Kindertagesstätten bis hin zu Logopädie und Ernährungsberatung wurden viele Bereiche abgedeckt.






Bei Kaffee und Buffet sowie Bastelangeboten für die Geschwisterkinder konnten sich die Familien ausführlich beraten lassen. Auch Erinnerungsfotos wurden in einem eigens präparierten Raum angefertigt.

»Uns gefällt, dass Bünde so grün ist«

Den Familien gefiel das Bünder Konzept, wie das Jugendamt, dem gesetzlichen Auftrag Eltern über Unterstützungsangebote in Fragen der Kindesentwicklung zu informieren, in lockerer Atmosphäre nachkommt. An den insgesamt 22 Ständen gab es neben Informationen auch die Möglichkeit Dinge auszuprobieren. Für die Kleinen waren Decken und Spielzeug ausgebreitet.
Familie Schläger aus Bünde-Spradow schaute sich wie viele andere interessiert um. Desirée und Sebastian Schläger sind seit fünf Monaten Eltern der Zwillinge Liam und Lea. Auch sie fühlen sich wohl in der 45.000- Einwohner-Gemeinde. „Uns gefällt, dass Bünde so grün ist und es viele Möglichkeiten zum Spazieren gehen gibt“, sagen die jungen Eltern.