Startseite | Kontakt | Impressum | Bürgersprechstunde | Datenschutzerklärung

07.01.2015 WFB Bünder Zeitung


Segen in die Stadt bringen

Die Kinder der St. Josef-Gemeinde Bünde zogen gestern ins Rathaus Bünde. Gemeindereferent Ulrich Martinschledde (Dritter von links) begleitet die Sternsinger. Bürgermeister Wolfgang Koch (Dritter von rechts) Spendet für die diesjährige Hilfsaktion. Foto: Raske

Sternsinger sammeln für hungernde Kinder auf den Philippinen

Bünde(BZ). Auch in diesem Jahr beteiligten sich die katholischen Gemeinden im Bünder Land wieder an der Sternsingeraktion. Die Mädchen und Jungen aus St. Michael Holsen und St. Marien Kirchlengern zogen am Sonntag los, um Haushalte in ihren Gemeinden zu besuchen.

In S. Josef Bünde waren am Samstag und Sonntag 25 Kinder unterwegs, um die Weihnachtsbotschaft weiter zu tragen wie die Sterndeuter der Bibel und den Segen zu bringen. 20+C+M+B 15 (Christus Mansionem Benedikat - Christus segne dieses Haus) schreiben oder kleben sie an die Haustüren der Menschen, die ihren Besuch wünschen. Etwa 15 Erwachsene begleiten die Kinder und unterstützen die Aktion durch kochen, kümmern um die Bekleidung, schminken einige Kinder oder logistischer Hilfe. Unter dem Motto »Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!« gehen die Sternsinger los und werden den Sonntagsgottesdienst mitgestalten.

Besucht werden Haushalte, die sich dieses Jahr oder in den letzten Jahren auf eine Besuchsliste haben tragen lassen. Am Samstag besuchen die Bünder Sternsinger von 10.30 Uhr bis 16 Uhr die Stadtteile, Bustedt, Hunnebrock/Hüffen und Südlengern, am Sonntag von 11.30 Uhr bis 16 Uhr die Innenstadtbereiche, Ennigloh/Muckum und Spradow/Dünne. Anmeldungen sind noch bis Freitagvormittag unter Tel. 30 93 (Pfarrbüro) möglich.




Bei den Besuchen und in den Gottesdiensten sammeln die Kinder aber auch Spenden für das Kindermissionswerk in Aachen. Dieses verwaltet die Spendengelder der Sternsinger und unterstützt Projekte für Kinder in Not in allen Erdteilen. Beispielland sind in diesem Jahr die Philippinen. Dort werden Kinder unterstützt, die an Unterernährung leiden und Projekte rund um gesunde Ernährung trotz geringer Einkommen.

Vorab besuchten die Kinder aus dem Bünder Land allerdings noch einige Kindergärten, Senioreneinrichtungen und Einzelhändler der Innenstadt. In den Rathäusern werden sie empfangen und für ihr Engagement gewürdigt. Und wenn der Segen über dem Büro der Bürgermeister von Bünde und Kirchlengern angebracht ist und von Bürgermeister Wolfgang Koch mit Süßigkeiten belohnt wird, dann gilt er sicher auch für die Bürger der jeweiligen Stadt. Schließlich sind die Kinder und ihr gutes Beispiel selber ein Segen in unserer Zeit.

An der Sternsingeraktion der katholischen Kirche in diesem Jahr beteiligten sich Julia Wieczoreck, Ronja Ferri, Lasse Ferri, Luisa Köhler, Mathilda Köhler, Sophia Kersting, Ruben Lange, Wladimir Wiszniewski, Erik Hasse, Justus Kmoch, Laura Staron, Nadine Staron, Celine Chiemento, Annika Bergmann, Camill Baginski, Maximilian Baginski, Jannis Mainz, Melina Mainz und Franziska Willner.