Startseite | Kontakt | Impressum | Bürgersprechstunde | Datenschutzerklärung

08.05.2015 WFB Bünder Zeitung


Die meisten Ratsmitglieder bleiben fern

Gerd Balsbering, Sportabzeichen-Beauftragter in Bünde (Zweiter von links), freut sich darüber, dass viele Sportler zum Saisonauftakt im Erich-Martens-Stadion zu Gast waren. Foto: Stefanie Wettmann

Sportabzeichen: Saisonstart im Bünder Erich-Martens-Stadion erfolgt – Balsbering mit Teilnehmerzahl zufrieden

Bünde(wet). Der Startschuss ist gefallen. Im Bünder Erich-Martens-Stadion besteht ab sofort und bis September jeden Dienstag von 18 und 19.30 Uhr die Möglichkeit, für das Sportabzeichen zu trainieren oder es abzulegen. Gerd Balsbering, Sportabzeichen-Beauftragter des Stadtsportbundes Bünde, eröffnete zusammen mit einigen Sportlern die Saison.
Für das Sportabzeichen müssen je nach Alter und Grad des Abzeichens mindestens je eine Disziplin aus den Blöcken Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit in vorgegebenen Zeiten und Weiten absolviert werden. Meist sind es bekannte Gesichter, auf die Balsbering trifft. Aber oft kommen auch neue Sportler dazu.






Die Altersgruppen sind bunt gemischt. »Die Leute haben ganz verschiedene Motivationen, das Abzeichen abzulegen«, sagt Balsbering. »Für manche ist es jährliche Routine, manche nutzen es für ihren Job.« Einer davon ist André Marks, der sich beim Zoll beworben hat. Für sein Abzeichen in Gold hätte er 50 Meter in 8,3 Sekunden laufen müssen. Diese Vorgabe unterbot er mit 7,32 Sekunden.
Trotz der vielen Teilnehmer am ersten Tag ist Gerd Balsbering von den Ratsmitgliedern enttäuscht. Von 41 eingeladenen Ratsmitgliedern erschienen nur zwei: Bürgermeister Wolfgang Koch und Ulf Dreier. Dennoch freut sich Balsbering über eine gute Teilnehmerzahl in dieser Saison.


Weiterführende Links