Startseite | Kontakt | Impressum | Bürgersprechstunde | Datenschutzerklärung

20.05.2015 NW Bünder Tageblatt


Widufix-Lauf zum zweiten Mal in Bünde

Schwitzen in Herford:

2013 fand der Widufix-Lauf während des Hanse Hoeker-Festes statt. Mehr als 1.500 Läufer nahmen daran teil. In diesem Jahr erwarten die Organisatoren sogar rund 2.000 Freizeitsportler. FOTO: Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Benefizlauf zur Schaffung von Ausbildungsplätzen / 2.000 Läufer werden erwartet

VON KATHARINA GEORGI

Bünde. Mit der Nummer 1 wird Bündes Bürgermeister Wolfgang Koch am 5. September an den Start gehen - und mit ihm 2.000 weitere Läufer, die zum Widufix-Lauf in Bünde erwartet werden. Darum verläuft die Route außerhalb der Innenstadt und ist fast doppelt so lang wie bisher. Die Einnahmen des Benefizlaufes werden in die Einrichtung von Ausbildungsplätzen im Kreis Herford investiert.

Schon 2006 war der Widufix-Lauf in Bünde zu Gast. 850 Teilnehmer liefen damals durch die Innenstadt, drei Ausbildungsplätze konnten Dank der Sponsoren realisiert werden. In diesem Jahr erwartet die Veranstalter Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford (IWKH) mehr als doppelt so viele Sportler. "Wir haben schon jetzt mehr als 40.000 Euro an Gelder zusammen. Damit werden 12 Ausbildungsplätze finanziert", verkündet IWKH-Geschäftsführerin Meike Lübbe stolz am gestrigen Nachmittag.

Der Widufix-Lauf sei keine Sportveranstaltung im herkömmlichen Sinne, vielmehr ein Event für die ganze Familie. "Es findet zusammen mit dem Elsefest statt", so Lübbe. Sportliche Höchstleistungen werden daher nicht ermöglicht, denn die Veranstalter verzichten auf eine Zeitmessung.
Die Läufer entscheiden selbst, wie viele Runden sie während der zweistündigen Streckensicherung zurücklegen möchten.







Für die Stadt Bünde ist die Großveranstaltung eine Herausforderung. "Wir mussten eine Laufroute finden, die kein mittelschweres Chaos auslöst", sagte Bürgermeister Koch schmunzelnd. Das sei seinen Mitarbeitern glücklicherweise gelungen: "Ich freue mich schon sehr darauf." Um 15 Uhr wird er den Startschuss geben.

Die Route führt die Läufer 6,6 Kilometer durch den Bünder Bruch. Auf der Strecke bietet die Bünder Energie- Wasserversorgung an zwei Stationen Getränke und frisches Obst an. Aufgewärmt wird sich, wie in den Vorjahren, mit einem Bühnenprogramm und eine Sportcoach der AOK.

Seit gestern ist die Internetseite www.widufix-lauf.de frei geschaltet. Immerhin 16 Sponsoren sind schon im Boot und geben genügend Schwung für einen guten Start. Zusätzlich zahlt jeder Läufer ein Startgeld von 5 Euro.

Der Lauf findet zum 11. Mal statt. Seit seinen Anfängen im Jahr 2004 wurden 85 zusätzliche Ausbildungsplätze in der Region dank des Beneziflaufes ermöglicht.

© 2015 Neue Westfälische
11 - Bünde, Mittwoch 20. Mai 2015


Weiterführende Links