Startseite | Kontakt | Impressum | Bürgersprechstunde | Datenschutzerklärung

25.09.2015 NW Bünder Tageblatt


Auftakt . . .

Tradition:

Bürgermeister Wolfgang Koch (rechts) verteilt mit Unterstützung die Netze mit Zwiebeln an Bünder Bürger auf dem Rathausplatz. Foto: Gerald Dunkel

Auftakt für vier Tage Volksfest, Kirmes und Open-Air-Party

Bünde (ged). Der zeremonielle Auftakt, bei dem der Bünder Bürgermeister Zwiebeln verteilt, gehört traditionell zur Eröffnung des Zwiebelmarkts. Es ist mittlerweile die 35. Auflage. Zahlreiche Bünder waren am Donnerstagnachmittag zum Rathausplatz gekommen, um ein Netz Zwiebeln abzustauben. Die kommenden vier Tage wird eines der größten Volksfeste der Region wieder viele Zehntausend Besucher in die Else-Stadt locken. Auch in diesem Jahr wird wieder der gesamte neu gestaltete Marktplatz genutzt.

Mehr als 200 Schausteller mit ihren Fahrgeschäften, Standbetreiber und Gastronomen werden in der Innenstadt eine bunte Atmosphäre schaffen.
Es werden Fahrgeschäfte wie Kinderkarussells, Twister, Laufgeschäft, Rock-Express, Break-Dancer,




Hochfahrgeschäft, Barock-Flieger, Auto-Scooter oder Jumper mit dabei sein und für Spaß und Nervenkitzel sorgen. Zum Zwiebelmarkt gehört natürlich ein Höhenfeuerwerk, das am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit, gegen 21 Uhr, an der Else gezündet wird. Live-Musik und Programm gibt es von Donnerstag bis Sonntag auf den Bühnen des Stadtfestes.

"Der Zwiebelmarkt ist ohne Übertreibung das Volksfest Nummer 1 in Bünde", so Bürgermeister Wolfgang Koch bei seiner Ansprache, die er mit dem Herbstgedicht von Heinz Erhardt enden ließ. Herbstlich mild und ohne Niederschlag prognostiziert der Wetterbericht die kommenden Tage.

© 2015 Neue Westfälische
11 - Bünde, Freitag 25. September 2015